Blogs

Züritipp · Das Magazin ·

Archiv für die Kategorie „Unsere Helden“

Happy Birthday, Jünter!

Herr Shearer am Sonntag den 14. September 2014

Günter Netzer feiert heute seinen 70. Geburtstag. Wir gratulieren!

netzer

Was macht eigentlich …

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 10. September 2014

... Zinedine Zidane?

IMG_3179.JPGDer dreifache Weltfussballer und Weltmeister von 1998 trainiert jetzt die zweite Mannschaft von Real Madrid, die Castilla.

Das Debüt auf der Trainerbank ist ihm allerdings gründlich missglückt: Die ersten drei Saisonspiele verlor Real B allesamt, gegen Atlético B, Getafe B und Fuenlabrada. Es ist der schlechteste Saisonstart seit 1996.

Beunruhigt ist deswegen in Madrid niemand. Erstens ist der Fussballgott Zidane unantastbar, und viele sind überzeugt, dass er am Anfang einer grossen Trainerkarriere steht. Und zweitens fehlten ihm zuletzt verletzungsbedingt einige Stammspieler, darunter auch der finnische 1.97-Meter-Hüne Eero Markkanen. Den hat Zidane eigenhändig im hohen Norden entdeckt und für nur zwei Millionen Euro von Helsinki nach Madrid transferiert.

Inzwischen ist Markkanen finnischer Nationalspieler und gehört dem erweiterten Champions-League-Kader von Real an. Rein theoretisch könnte er also in der Königsklasse auflaufen. Rein praktisch betrachtet wäre Zidane schon froh, wenn Markkanen sein B-Team aus dem Dreck ziehen würde.

Englische Effizienz

Herr Maldini am Montag den 8. September 2014

EM-Qualifikation 2016: Die Schweiz verliert gegen England mit 0-2.

Rainer M. Salzgeber steht leider etwas im Bild.

Rainer M. Salzgeber steht leider etwas im Bild.

Der Schweizer Nationalmannschaft gelang es in einem unterhaltsamen und intensiven Spiel nicht, aus ihren zahlreichen Chancen ein Tor zu erzielen. England hingegen zeigte sich effizient, Danny Welbeck schloss in der 58. Minute einen schnellen Konter erfolgreich ab und liess Yann Sommer keine Chance. In der Nachspielzeit erhöhte er noch auf 2-0, die Schweizer hatten nach einer starken Schlussphase keine Kraft mehr.
Petkovics Elf spielte auf Augenhöhe mit dem Gegner, auf den letzten 20 m fehlt es aber noch an Entschlossenheit, Durchsetzungsvermögen, Glück oder was auch immer. Alles in allem war der Auftritt vielversprechend. Englands Offensive um Rooney, Welbeck und Sterling wird ihrer Nation und eventuell auch anderen noch viel Freude bereiten.

Trotz dieser Niederlage ist die Schweiz voll auf EM-Kurs, denn 2016 darf ja praktisch jeder nach Frankreich fahren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Valis Welt (II): Nordosten

briger am Montag den 8. September 2014

Unser allseits beliebter Star-Kolumnist berichtet uns wieder von seinen Erfahrungen in Deutschlands Nordosten.

vaa

„Liebes Tagebuch, nun bin ich also schon einige Tage in der Schweiz. Nachdem ich meine Wäsche daheim abgeben konnte, wollten natürlich alle wissen, wie es in Berlin bei der Hertha denn so läuft.
Also dieses Berlin ist einfach eine wunderschöne Stadt und man kann viel erleben, nur die Wege sind manchmal etwas weit und dann hat man halt schnell mal ein Zeitproblem.
Im Gegensatz zur Super League, wo wir leider keine Derbys gegen Concordia, Black Stars oder Muttenz spielen konnten, gibt’s hier in Berlin viele Stadtduelle. So ist unser Stadion am Wurfplatz nur gut 13 Kilometer vom Poststadion weg, wo der Berliner AK spielt und auch zu Viktoria Berlin, zu Union Berlin II, zum BFC Dynamo und nach Babelsberg ist es nicht allzu weit. Bei so Derbys ist man ja auch nie unterfordert, da geht immer die Post ab, das ist schon prima. Im Allgemeinen sind die Distanzen in diesem Deutschland gar nicht so gross, wie ich immer vermutet habe. Unsere weitesten Auswärtsfahrten führen uns nämlich rund 300 Kilometer weit nach Auerbach, Plauen und Zwickau.

Nordost Regionalliga

Ich habe zwar eine anstrengende WM in den Beinen, aber die Fahrt nach Sion von Basel aus habe ich jeweils auch ganz gut überstanden. Besonders freue ich mich auf das Spiel in Magdeburg! Dort hat es mit der MDCC Arena ein Stadion, das ist mit 27‘000 Plätzen schon fast so gross, wie das Stadion in Bern und dort habe ich ja immer gut gespielt.

MDCC Arena

In meiner Freizeit bin ich viel mit Lusti unterwegs, er ist ja auch Innerschweizer und der hat mir letzthin erzählt, dass es bei der Hertha noch eine andere Mannschaft gebe. Momentan seien dort viele verletzt. Wer weiss, vielleicht darf ich dort ja nächstens mal mitmachen. Also dann, bis zum nächsten Mal. Euer Vali.

Für eine Handvoll Haar

Val der Ama am Montag den 8. September 2014

Carlos Valderrama kann auch Filmstar.

ElPibe

Und zwar spielt er in der Komödie "Por Un Puñado De Pelos" einen Bürgermeister mit lockigem Haar. Im Film geht es um ein Dorf, dessen mysteriöse Wasserquelle der Legende nach die Haare reichlich wachsen lässt. Am 18. September kommt das Meisterwerk in die kolumbianischen Kinos.

Bewegtbilder finden Sie hier.

Ni gjorde det möjligt

Lars Sohn am Freitag den 5. September 2014

Zlatan Ibrahimovic geht nicht nur durch den Magen. Der schwedische Superstürmer wurde mit seinem 50. Tor Rekordtorschütze der Nationalmannschaft.

20140905_NiGjordeDetMöjligt-1

Der Rekordtreffer war Ibras zweites Tor bei seinem 99. Einsatz für Schweden. Der alte Rekord von Sven Rydel bestand seit 1932, der damals sein 49. Tor gegen Finnland erzielt hatte. Nach diesem zweiten Treffer beim Freundschaftsspiel in Solna gegen Estland zeigte Zlatan dem Publikum auf dem Shirt unter dem Matchtrikot die Botschaft im Beitragstitel: «Ihr habt das möglich gemacht».

20140905_NiGjordeDetMöjligt-2

Unter Ibras Treffern hat es verschiedenste Perlen. Sie erinnern sich betimmt ans Tor des Turniers der EM 2004 gegen Italien, oder jenes von 2012 gegen England, dem FIFA Puskas Award 2013. Messi Zlatan, geile Siech!

Valis Welt (I): Traumstart!

Rrr am Montag den 1. September 2014

Begrüssen Sie unseren neuen Star-Kolumnisten.

vaa"Liebes Tagebuch, nun bin ich schon einige Wochen weit weg von daheim, und ich kann dir versichern, es läuft mir super! Bei meinem neuen Klub Hertha BSC Berlin bin ich bereits eine Stammkraft.

So stand ich auch im zweiten Saisonspiel an diesem Wochenende in der Startformation und durfte sogar bis zur Pause mitspielen, ehe die Kräfte nachliessen, aber das ist ganz normal nach einer anstrengenden WM.

Also ich muss sagen, diese Bundesliga ist schon eine ganz andere Welt. Irgendwie habe ich es mir zwar grösser vorgestellt, zum Beispiel ist unser Stadion in Wirklichkeit nicht ganz so gross wie es jeweils in der Sportschau ausgesehen hat. Aber immerhin kamen beim unglücklichen 1:2 gegen Viktoria Berlin 436 Zuschauer, das ist schon eindrücklich.

123

Nun bin ich froh, dass mich Herr Petkovic für die Nationalmannschaft aufgeboten hat. Hoffentlich bin ich gegen England nicht unterfordert. Aber auf jeden Fall kann ich endlich meine dreckige Wäsche zum Waschen nach Hause bringen. Also, auf bald, Euer Vali

Bern, 3007 (2)

briger am Samstag den 30. August 2014

Lord1

Lieber Fredy Bickel. Für den Fall, dass Hoarau nicht mehr hilft gäbe es in Moskau noch einen guten Stürmer.

Blindgänger

Frans am Samstag den 30. August 2014

Aus unserer neuen Serie "Fehlender Durchblick beim Kick" präsentieren wir heute den bemerkenswerten Fall von Daley Blind (Manchester United).

Tosender Applaus in der Amsterdam ArenA: Daley Blind wird endlich ausgewechselt. So geschehen am 12. August 2012, in der 80. Minute des Heimspiels gegen AZ Alkmaar.

Ausser Trainer de Boer sah kaum einer Qualitäten bei Blind. Vor zwei Jahren gehörte das Auspfeifen des eigenen Linksverteidigers zu den Lieblingsbeschäftigungen der sachkundigen Ajax-Anhängerschaft. Eine Mehrheit (der Verfasser dieses Beitrags nimmt sich nicht zwingend aus) hätte zufrieden geklatscht, wäre er wieder einmal gratis nach Groningen ausgeliehen worden. Oder verkauft für ein Trinkgeld.

Nach einer starken Weltmeisterschaft wurde Blind heute nach Manchester verkauft. Für 17,5 Millionen Euro.

Diesen Beitrag weiterlesen »

E tu pensi di riuscire a impressionare Pirlo?

Herr Pelocorto am Mittwoch den 27. August 2014

Sie trauen sich zu, Pirlo zu beeindrucken?

Respekt! Diese hier sind bereits gescheitert. Sie müssen sich also ins Zeug legen!

Kalte Dusche

Rrr am Donnerstag den 21. August 2014

LIVE: Young Boys-Debrecen 3:1 (26. Nuzzolo 1:0, 38. Sidibe 1:1, 67. Steffen 2:1, 87. Frey 3:1)

Alle tun es! Natürlich auch unser Herr der Ama.

Die kolumbianische Fussball-Legende schüttete sich einen Kübel Eiswasser über den Kopf, um Aufmerksamkeit im Internet zu erregen. Und die Menschen daran zu erinnern, wie heimtückisch die Nervenkrankheit ALS ist.

Promis in aller Welt haben sich bereits am Ice Bucket Contest beteiligt, darunter sind auffallend viele Fussballspieler. Die Stil-Noten sind recht unterschiedlich, aber perfekt macht es ganz sicher ...

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mittwoch ist nicht der neue Sonntag

Herr Shearer am Donnerstag den 21. August 2014

Ordnung muss sein - auch im Amateurfussball!

Die in ganz Grossbritannien beliebte Sunday League heisst Sunday League, weil deren Teams - lokal oder regional organisiert - ausschliesslich an Sonntagen spielen. Genau so, wie es der Name also sagt. Was jetzt aber grad überhaupt grad gar nicht geht, ist der Kick unter der Woche. Das musste der Malsters Arms FC aus Wales ganz schmerzlich erfahren. Das Team wurde gebüsst, weil es unter der Woche ein Freundschaftsspiel bestritt. Dabei hätte gerade dieser Mittwochs-Match das grösste Erlebnis in den ansonsten bescheidenen sportlichen Karrieren der Hobbykicker darstellen sollen; die Mannschaft hatte das Freundschaftsspiel gegen Max United in einem Wettbewerb der Barclays Bank gewonnen. Damit sollte das Wirken der zahllosen Breitensport-Vereine gewürdigt werden. Gespielt wurde im Stadion von Cardiff City - ein grossartiges Erlebnis also, einmal in einem grossen Stadion aufzulaufen und ins gleiche Tor wie Cristiano Ronaldo zu treffen, auch wenn man an diesem Abend mit 2:7 verlor.

MalstersArmsFC

Aber eben, da ist auch noch ein Verband. Und Fussballfunktionäre, die verstehen bekanntlich keinen Spass. Aber auch grad gar keinen! Malsters Arms wurde mit einer dermassen hohen Busse belastet, dass die frustrierten Fussballer beschlossen, sich aus dem Spielbetrieb zurückzuziehen und den Club, welchen sie als 16-jährige gegründet hatten, aufzulösen. Begründung des Verbands für die Sanktionen war folgende: die Spieler seien ausschliesslich für Spiele versichert, welche an Sonntagen stattfinden. Am Mittwoch gegen einen Ball zu treten - ausgeschlossen!

Was sagt der zuständige Verband, die SWFA, dazu? "Wir sagen dazu nichts!". Auch in dieser Beziehung steht man also in Südwales den grossen Vorbildern in nichts nach...