Blogs

Archiv für die Kategorie „Unsere Helden“

Der alte Mann und die Jogginghose

briger am Donnerstag den 24. April 2014

Am Freitag wird Gabor Király in Fürth aller Voraussicht nach seinen 500. Ligaeinsatz ausserhalb von Ungarn bestreiten.

20140421-110254.jpgSeit Király 1997 den Club Haladás Szombathely aus seiner Heimatstadt in Westungarn verliess und zur Hertha nach Berlin wechselte, absolvierte er 44‘763 Spielminuten in der 1. Bundesliga bei Hertha BSC (198 Spiele), in der 2. Bundesliga beim TSV 1860 München (163 Spiele), in der Premier League bei West Ham (5 Spiele) und Crystal Palace (32 Spiele), sowie in der Championship für den FC Burnley (27 Spiele) und Crystal Palace (74 Spiele). Dazu kommen Spiele in der Champions League, im Uefa Cup, im DFB-Pokal, im Ligapokal, im FA Cup, im League Cup, sowie je nach Quelle 89 oder 90 Länderspiele.

Der Mann mit der grauen Jogginghose (die es zu seiner Zeit bei der Hertha sogar im Fanshop zu kaufen gab) kassierte in seinen 499 Ligaspielen 27 gelbe Karten und wurde kein einziges Mal des Feldes verwiesen. Insgesamt hielt er in seiner Karriere 14 Elfmeter, den letzten im Oktober 2013 gegen Köln, und blieb 161 Mal ohne Gegentor.

In den Jahren 2001 und 2002 gewann er mit der Hertha jeweils den Ligapokal, es sind dies seine einzigen beiden Titel in seiner Karriere. Im Juli 1998 gelang ihm das Tor des Monats in einem Freundschaftsspiel gegen den Karlsruher SC.

Der Vertrag des 38-jährigen in München läuft noch bis im Juni 2015, mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Es werden somit noch einige Spiele hinzukommen für den Mann, welcher seine im Anschluss an seine Zeit in Berlin diagnostizierte Depression glücklicherweise überwinden konnte.

Bester Botschafter

Herr Pelocorto am Mittwoch den 23. April 2014

Wenn sich einer wirklich weltweit für den BSC YB einsetzte, dann war das unser Redakteur JimBobIII, der heute vor zwei Jahren gestorben ist.

jb-schal-1

August 2006, vermutlich in der Mongolei.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rogers Rendezvous

Rrr am Sonntag den 20. April 2014

Tennis-Profi ist ein toller Beruf: Da lernt man berühmte Leute kennen!

20140420-100605.jpgRoger Federer zum Beispiel traf in Monte Carlo den kolumbianischen Superstar Radamel Falcao, der bei Monaco unter Vertrag steht, zurzeit aber verletzt ist. Deshalb hatte Falcao gestern Zeit, sich das Match Federer vs Djokovic anzuschauen.

Ältere Leser erinnern sich: Falcao erlitt Anfang Jahr einen Kreuzbandriss. Trotzdem hofft er, an der WM auflaufen zu können. Sein Arzt, der Portugiese José Carlos Nuronha, macht ihm Hoffnung: "Ich glaube, Radamel wird bei der WM spielen können. Allerdings wird er zu Turnierbeginn noch nicht bei 100 Prozent sein."

Kolumbien trifft in der Gruppenphase auf Griechenland, Japan und die Elfenbeinküste.

Neulich in Valencia

Rrr am Donnerstag den 17. April 2014

Trost für Messi nach der Niederlage im Cupfinal.

Und der Trost kommt nicht von irgend jemandem - sondern vom amtierenden Weltfussballer Cristiano Ronaldo.

20140417-165156.jpg

Möge noch einer behaupten, die beiden hassten sich aufs Blut und gönnten sich nicht einmal das Zahnweh.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Bei der Geburt getrennt?

Lars Sohn am Freitag den 11. April 2014

Heute: Charakterschauspieler Vincent Schiavelli (†) und Charakterfussballer Juan Francisco Torres, genannt Juanfran.

20140411_BeiDerGeburtGetrennt

Herrn Schiavelli spielte in Filmen wie 'Taking Off', 'Einer flog über das Kuckucksnest' und 'Ghost – Nachricht von Sam'. Juanfran spielt seit 2011 im rechten Mittelfeld von Atlético Madrid.

Dance like Daniel

Herr Pelocorto am Montag den 7. April 2014

Wenn Liverpools Stürmer Daniel Sturridge trifft, dann tanzt er.

Ein Jahr lang habe er seinen Torjubel immer wieder verfeinert, erklärte er letzten Herbst. Die Fans kopieren seinen Stil überall, aber nicht allen gelingt das gleich gut. Sturridge über seine Fans:

Ich muss es den Leuten zeigen, viele machen es falsch, dann sieht es schlecht aus, und das färbt dann auf mich ab.

Aber die Jüngsten, die haben es drauf! Sturridge besuchte kürzlich eine Schule in Liverpool, wo die Kinder nichtsahnend in die Kamera erklärten, wie sehr sie den Liverpool FC und Sturridge mögen. Sturridge schlich dann ins Schulzimmer und dann ... ach schauen Sie selber, die Reaktionen der Kinder sind einfach umwerfend!

Was macht eigentlich …

Rrr am Samstag den 5. April 2014

... Seydou Doumbia?

Dasselbe wie immer: Tore schiessen. Für den ZSKA Moskau hat er nunmehr 66 Treffer erzielt, für YB waren es 64.

Heute gab der Lord den Pass zum 1:0 und schoss selber das zweite Tor zum 3:1-Auswärtssieg von ZSKA Moskau in Samara. Doumbia führt die Torjägerliste der russischen Premier Liga an, sein Klub liegt nach 24 von 30 Spielen zwei Punkte hinter dem führenden Lokomotiv Moskau (ein Spiel weniger).

Wir schalten um nach Samara und geniessen Doumbias heutigen Treffer.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Floro Flores’ feine Tat

Herr Pelocorto am Donnerstag den 3. April 2014

Sassuolos Spieler Antonio Floro Flores hat ein grosses Herz.

Letzte Woche wurde in einem Zug zwischen Neapel und Avellino ein ausgesetztes Baby gefunden. Im Spital gaben sie ihm den Namen Carmine Francesco, die Eltern des Kleinen, der in guter Verfassung ist, konnten nicht ausfindig gemacht werden.

Der Stürmer Antonio Floro Flores hat im Fernsehen die traurige Geschichte gesehen und spontan dem Spital finanzielle Unterstützung für den kleinen Carmine angeboten. Dann entschieden er und seine Frau, dass das zuwenig sei und jetzt möchten sie Carmine adoptieren. Floro Flores, Vater von drei Kindern, meinte schlicht:

Sono un papà prima ancora di essere un calciatore.

Flugs zum Flugi

Val der Ama am Dienstag den 1. April 2014

Heute Airlinewerbung mit Thiago Silva, David Luiz & Marcelo.

luiz

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM Linhas Aéreas darf als solche die brasilianischen Fussballer an die WM in Brasilien fliegen. So diese denn überhaupt den Flieger erreichen, wie uns dieser dynamische Werbefilm erklärt.

Meister der Hoffnung

Baresi am Samstag den 29. März 2014

LIVE: Aarau-YB 2:1 (50. Lüscher 1:0, 52. Nuzzolo 1:1, 69. Lüscher 2:1)

Wie erklärt man Menschen mit einer nicht besonders guten Ausgangslage für die eigene Zukunft, dass sie trotzdem eine Chance haben?

Unter anderem auch mit Fussball. Exemplarisch zu sehen im Schweizer Dokumentarfilm «Neuland». Bevor Sie nun rotblau sehen, nur noch schnell die Empfehlung der Gesamtedaktion. Diese legt Ihnen mit 1893:0 Stimmen ans Herzen, sich den Film im Lichtspieltheater Ihres Vertrauens anzuschauen.

Die Basler Aussenredaktion ist zudem der festen Überzeugung, dass die Welt eine bessere wäre, wenn es noch mehr Christian Zinggs geben würde, als jene, die sie bereits kennt. Ein Interview mit Herr Zingg, dem Lehrer der dokumentierten Integrations- und Berufswahlklasse, gibt es hier. In diesem erfahren Sie auch mehr über Eshanullah und können ihm allenfalls sogar mit einem Tipp für eine Kochlehrstelle in der Region Basel weiterhelfen.