Blogs

Archiv für die Kategorie „Style“

Ein sicherer Wert

Herr Pelocorto am Dienstag den 8. Juli 2014

Wenn es um Trikotdesign geht, führt kein Weg am Liverpool FC vorbei.

Schon letzte Saison packte einen das Grauen. Auch dieses Jahr überrascht uns der Club mit einem, ähh, aussergewöhnlichen dritten Trikot aus dem Hause Warrior Sports. Wenn Sie sich mit Bestellen beeilen, dann erhalten Sie noch ein Badetuch zum Trikot!

Wir wüssten zu gerne, was Sterling, Gerrard und Sturridge bei den Aufnahmen wohl durch den Kopf ging ...

Musik zur WM (21)

Herr Pelocorto am Donnerstag den 26. Juni 2014

Unsere musikalische Reise durch Südamerika, dem Kontinent des künftigen Weltmeisters, geht weiter. Wir stoppen in Kolumbien.

Liliana Saumet, die Stimme der Band Bomba Estéreo, über ihren Bezug zum Fussball:

Das begann, als ich noch ganz klein war. Mein Papa nahm mich mit ins Stadion und so begann ich, den Fussball zu lieben. Mein Papa interessierte sich für alle Sportarten, aber der Fussball kam immer an erster Stelle.
Zuhause hatten wir ein grosses Problem, denn meine Mutter und mein Bruder unterstützen Unión Magdalena, mein Papa und ich aber Junior de Barranquilla. Für meinen Papa war ich der 'Sohn', nicht mein Bruder. Zeitweise war meine Leidenschaft für Junior so gross, dass ich krank wurde, wenn sie verloren.

Über ihre Liebe zur kolumbianischen Fussballnationalmannschaft, den Cafeteros, und zu Leonel Álvarez, Rene Higuita und Hugo Rodallega sowie ihre Goalie-Karriere können Sie hier weiterlesen (spanisch).

Bomba Estéreo sind die grossen kolumbianischen Protagonisten des Electrocumbia. Das schreibt sich komisch, tönt aber super. Aus dem Album Elegancia Tropical hören Sie Bailar conmigo.

Daumen für Deutschland

briger am Montag den 16. Juni 2014

BREAKING NEWS: YB kauft Sanogo vom FC Thun

Deutschland und WM-Songs, das ist nicht nur Melanie Müller. Nein, das ist auch Fritz aus Thüringen.

Geniessen Sie nun bis zum Start unseres nördlichen Nachbarn in das Turnier um 18 Uhr gegen Portugal noch ein paar Takte wunderbarer Musik, verbunden mit einer tollen Choreographie und der Trendfrisur des Sommers.

So und jetzt vergessen Sie bitte nicht, der deutschen Elf ganz fest die Daumen zu drücken. Der Verein "Wir sind alle Deuschen" dankt es Ihnen.

Brasilien (7)

Herr Pelocorto am Freitag den 2. Mai 2014

Brasilien, das ist Fröhlichkeit, Farbe, Lust und Lärm!!! Auch und gerade beim Fahren!!!

Ich konnte mich doch noch durchsetzen. Zum Glück! Unsere Redaktion braucht nämlich ein neues Auto. Der alte Corolla hat definitiv seinen Geist aufgegeben, als Herr Shearer ihn beim Rekognoszieren letztes Wochenende über das Stilfserjoch jagte. Diese Woche erörterten wir die Nachfolge. Velos! (Herr Shearer, Herr Lars Sohn); Mobility! (Herr der Ama), BernMobil! (Herr Rrr); gute Güte, stellen Sie sich vor, Sie müssten mit solchen Leuten zusammenarbeiten. Aber die redaktionsinterne Achse des Bösen Zürich – Basel spielte wieder hervorragend und als ich dann auch noch Bilder des zukünftigen Wagens herumreichte, war der Fall klar. Wir kaufen einen Lamborghini Aventador!

Aber nicht irgendeinen, sondern ein von Designer Yianni Charalambous veredeltes Fahrzeug, schliesslich findet dieses Jahr eine Fussballweltmeisterschaft in Brasilien statt. Charalambous hat sich von der WM inspirieren lassen und die Karosserie mit den brasilianischen Farben aufgewertet sowie verschiedene Spieler wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Mesut Özil, Jack Wilshere, Alex-Oxlade-Chamberlain und Christoph Spycher in das Kunstwerk eingearbeitet.

Wir sind jetzt alle begeistert! Sie hoffentlich auch!

Zu Ihrer Information: Der Lamborghini Aventador stösst auf einen Kilometer rund 370 Gramm CO2 aus. Das ist wenig; Herr Rrr atmet in einem Jahr gut 380 kg CO2 aus. Würde Herr Rrr etwas die Luft anhalten, könnten Herr Baresi und ich also locker weitere 1'030 Kilometer fahren.

Die grössten Flaschen des Fussballs

Herr Pelocorto am Donnerstag den 17. April 2014

Weinliebhaber aufgepasst; hier kommt ein interessantes Angebot!

Der grosse Weinliebhaber Sir Alex Ferguson löst seine Weinsammlung auf; es kommen tolle Flaschen auf den Markt! Wenn Sie Burgunder aus der Domaine de la Romanée-Conti mögen, dann sollten Sie im Mai nach Hongkong reisen, wo drei Viertel der rund 5'000 Flaschen bei Christie's versteigert werden. Der Schätzwert der ganzen Sammlung liegt bei rund 5 Mio. Franken. Es finden sich aber auch noch andere feine Weine in Fergies Keller:

Zlatan für die Zunge

Herr Shearer am Freitag den 28. März 2014

Grosse Freude nicht nur bei Philatelisten!

zlatanmarkeBriefmarkensammler aufgepasst: jetzt können Sie den teuersten Spieler der Welt (gemessen an den bisher erzielten Transfererlösen) für ganz wenig Geld haben. Die schwedische Post ehrt Zlatan Ibrahimovic mit einer Serie von Briefmarken, welche in fünf Wertstufen ausgegeben werden. "Ibra" himself freut sich auch: "Ich erhalte viele Rechnungen, und da sind selten schöne Marken drauf. Vielleicht ändert sich das jetzt!"

Wir vom Runden Leder empfehlen Ihnen nun dringend, sofort ein schwedisches Postbüro aufzusuchen und sich dort mit diesen schönen Papierfetzen einzudecken. Ausserdem können wir durch eine Indiskretion bereits lüften, wer als nächster Fussballer in Schweden mit eigenem Postwertzeichen geehrt wird. Freude herrscht!

Trümmliges Tattoo (VI)

Val der Ama am Donnerstag den 20. März 2014

Daniele Portanova weiss immer, wo er mal war.

tattoo

Der oben genannte Verteidiger hat Zeit seiner Karriere bei Fermana, Messina, Napoli, Bologna, Genoa und Siena gespielt. Dies können Sie zum Beispiel bei Wiki lesen. Oder aber Sie schauen sich seinen unteren Bauch an. Reizend.

Hoffentlich kommt ein Felix Bastians nicht auf dieselbe Idee.

Neues Glück!

Herr Pelocorto am Donnerstag den 13. März 2014

Männer! Euer Umfeld hat die Schnauze voll!

Niemand, wirklich niemand glaubt den Schwachsinn mit Euren Glücksunterhosen. Dieses ausgetragene löchrige Stück Leibwäsche tritt jetzt mit ein wenig Nachilfe die letzte Reise an.

Zum Glück.

Stürmerhelm?

Lars Sohn am Freitag den 7. März 2014

Einige Goalies spielen nur noch mit Helm.

Bei Alhassane Keita, dem sympathischen Angreifer vom FC St. Gallen, scheint die Evaluation für den passenden Helm praktisch abgeschlossen zu sein.

Casco_Keita_640

Böses Omen

Rrr am Samstag den 1. März 2014

Die Drosseln pfeifen es von den Dächern: West Bromwich sind die Stulpen ausgegangen.

1Der Klub kämpft gegen den Abstieg aus der Premier League, er hat nur einen Punkt mehr als Sunderland (und auch ein Spiel mehr, muss man sagen). Und ausgerechnet jetzt müssen die Spieler noch auf ihre traditionsreichen weiss-blau-gestreiften Stulpen verzichten.

Denn die Vereinsführung hat bei Adidas zu spät nachbestellt, da ist nichts zu machen. "Wir werden die letzten elf Saisonspiele in blauen Stulpen absolvieren", liess der Klub verlauten.

Die Fans ahnen böses, wie ein Anhänger nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Schlusslicht Fulham schrieb: "Mir gefiel schon nicht, dass zum Heimdress neuerdings blaue Hosen gehören." WBA trug letztmals 1991 blaue Hosen, damals schied die Mannschaft im FA-Cup gegen Amateure aus und beendete die Saison mit dem Abstieg. "Und jetzt auch noch blaue Stulpen!"

Der Fan drückte die Hoffnung aus, dass sein Klub nächste Saison wieder in weissen Hosen und traditionellen Stulpen antreten wird. In welcher Liga auch immer.

Trümmliges Tattoo (IV)

Rrr am Sonntag den 23. Februar 2014

Sie leiden unter Haarausfall, wollen aber nicht oben ohne durchs Leben schreiten?

Kein Problem.

Manchester City v Stoke City - Premier League

Manchester City v Stoke City - Premier League

Ein Tattoo macht doch immer Freude. Oder meistens. Eher weniger, wenn Sie die Transfer-Gerüchte in der Zeitung für bare Münze nehmen und voreilig das Tattoo-Studio aufsuchen.

Oha lätz (LXVIII)

Rrr am Mittwoch den 19. Februar 2014

In unserer Serie "Oha lätz! Wer findet die 5 Unterschiede?" präsentieren wir Ihnen heute Prominente im Publikum.

Oben Rudi Völler beim 0:3 von Leverkusen gegen PSG, unten Pfarrer Sieber bei der Verleihung des Zürcher Staatssiegels im Zürcher Stadthaus.

20140218-231943.jpg

20140218-231959.jpg

Dieser Beitrag wurde Ihnen präsentiert von unserem Leser Rubinho dem Ältesten.

Ui Balo

Herr Maldini am Dienstag den 4. Februar 2014

Am Morgen konnte sich die Frisurenpolizei endlich zurücklehnen. Was viele nicht wissen: Letzte Nacht hatte sich ein Notfall ereignet.

balo

Balotelli war bei Amos, seinem Frisör. Dabei wollte musste er frisurentechnisch doch seriös werden.

Ei Becks

Val der Ama am Dienstag den 4. Februar 2014

Endlich wissen wir, warum David Beckham so unglaublich gut ausschaut.

Wir kennen ihn perfekt gestylt und frisiert von den Catwalks, den In-Fashion-Magazinen, den Werbespots. Sein Signature-Style: Scheitel, Tolle, Klasse. Und dabei ist David Beckham nicht nur der heisseste Fussballer aller Zeiten, sondern DBauch ein Trendsetter in Sachen Hairstyle. Lesen Sie hier und jetzt grad im Runden Leder alles über das Geheimnis der neuen Beckham-Tolle.

1. Der Schnitt: Damit der Look funktioniert, muss das Haar oben auf der Stirn mindestens 10 bis 12 Zentimeter lang sein und eine gute Fülle aufweisen. Danach muss erst die Deckhaarlänge bearbeitet werden. Das Haar stumpf schneiden, also auf die Länge kürzen oder ganz fein die Linie bearbeiten. Danach passt man die Seiten schmal an, dazu effiliert man die Haare ganz fein mit dem Messer. Der Oberkopf muss zum Nacken weich eingearbeitet werden, so dass keine Kante entsteht. Am Ende noch easy mit der Effilierschere weich nacharbeiten.

2. Föhnen: Danach vorsichtig Fönen und in Form bringen, die unterschiedlichen Variationsmöglichkeiten bringen ohne großen Stylingaufwand viel Abwechslung in den Look (Übrigens: Wer den Sleek Look testen möchte, sollte Strähne für Strähne gerade trocken föhnen).

3. Das Styling: Verwenden Sie kein Hairgel oder auch Wax, weil diese die Frisur verkleben oder zu schwer sind. Folgen Sie auch hier dem Trendsetter in Sachen Hairstyle und verwenden die von seinem Frisör exklusiv entwickelte Egg-Russian-Roulette-Technik. Nähere Informationen finden Sie hier.

Football braucht Fussball

Herr Pelocorto am Donnerstag den 30. Januar 2014

Am 3. Februar um 00:05 geht's los: Das grösste Sportereignis des Jahres weltweit geht über die Bühne!

Richtig – Super Bowl XLVIII. Im MetLife Stadium treffen die Seattle Seahawks auf die Denver Broncos. Wie immer bei unseren Kollegen in den USA ist alles grösser, besser, teurer. Das gilt im speziellen auch für die TV-Werbung während des Spiels. Mehr Geld pro Werbesekunde kann man nicht ausgeben.

Da muss also wirklich alles sitzen. Für einen solchen Job kommt nur einer in Frage. George Clooney, Ryan Gosling, Pharrell Williams, nein, natürlich David Beckham:

Dieses Jahr wartet die Werbe- und Verkaufsbranche mit einem ganz besonderen Angebot auf: Amerikanische Besitzer eines Samsung TVs können während des Super Bowls über ihre Fernbedienung bei H&M David Beckhams Unterhosen kaufen. Das Ganze nennt sich «t-commerce platform» und hat riesiges Potenzial, finden wir.

Auch das Runde Leder prüft das Angebot eines interaktiven Verkaufserlebnisses. Falls Sie über ein Smartphone verfügen, werden Sie hier demnächst Unterwäsche, Socken und Stirnbänder von ausgewählten Redakteuren erwerben können.

Stay tuned!