Blogs

Archiv für die Kategorie „Aufmachen“

Faszinierende Finalspiele

Rrr am Freitag den 11. Juli 2014

Auch in Interlaken fiebert man dem Wochenende entgegen.

20140711-173453-63293335.jpg

Melonen für Millionen

Rrr am Montag den 7. Juli 2014

Schon wieder spielfrei! Was tun? Wir empfehlen Melonenschnitzen.

Der brasilianische Hyperrealist Mauricio Matos Edmar zeigt wies geht: Mit einem scharfen Tranchiermesser und herkömmlichem Schnitzwerkzeug bringt er tragische Helden dieser WM auf die Melone. Sein neustes Werk soll den verletzten Neymar aufmuntern.

1

In den letzten Wochen hat Matos bereits die früh ausgeschiedenen Cristiano Ronaldo und Mario Balotelli melonisiert; beide reagierten begeistert.

2

Wassermelonenschnitzen ist zweifellos der Trend dieses Sommers. Die meisten RL-Redaktoren haben dieses faszinierende Hobby entdeckt. Wenn auch Sie mitmachen möchten - es ist ganz einfach:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Mehr WM mit Meerträubel

Val der Ama am Dienstag den 1. Juli 2014

apotheke

Schlaflos mit dem Runden Leder - Teil 3.

Es ist ja immer noch WM und leider häufig inkl. Penaltyschiessen bis spät und am nächsten Morgen ist es dann nicht ganz einfach. Aber Hoffnung! Heute stellen wir Ihnen die Pflanze Meerträubel vor, Mutter Naturs Geschenk an die übermüdeten Freunde des Runden Leders.

1. Das Mittel
Meerträubel ist eine giftige, scharfe und bittere Heilpflanze aus der Familie der Meerträubelgewächse. Das aus China oder Tibet stammende Kraut enthält Ephedrin, Pseudoephedrin und andere Alkaloide mit amphetaminartiger Wirkung. Sie stimuliert das sympathische Nervensystem, steigert Wachheit, Konzentration und Leistungsfähigkeit und kann in hoher Dosis gar einen ähnlichen Rausch wie Speed erzeugen. Aber Obacht: Konsumieren Sie unbedingt die chinesische Version namens Ma-Huang (Ephedra sinica), weil die europäischen und amerikanischen Meerträubel-Arten sind deutlich milder in der Wirkung.

meer

2. Die Anwendung
Wie Sie wollen: Als Pulver, Tee, Tinktur und also können Sie es rauchen, spritzen, trinken oder auch einreiben.

3. Die Nebenwirkungen
Egal. Wichtig ist einzig: es wirkt. Redaktor der Ama hat seit dem Eröffnungsspiel nicht mehr geschlafen und fühlt sich prächtig. Unangenehm ist einzig das Herzrasen aber da gewöhnt man sich daran. OK, dann auch noch motorische Unruhe, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und ab und zu Erbrechen. Abhängig werden ist möglich, jedoch kaum lohnend, da die WM in 12 Tagen bereits Geschichte ist.

4. Bezugsmöglichkeit.
Nicht ganz einfach. In der Schweiz dürfen Ephedra-Produkte ebenso wie in der EU nur dann in den Handel gelangen, wenn sie als Arzneimittel zugelassen sind. Unser Tipp: Besprechen Sie die Problematik mit dem Ethnobotaniker Ihres Vertrauens.

En Guete, Proscht.

Val der Ama am Montag den 30. Juni 2014

Erleichterung bei Algeriens Spielern: Essen und Trinken ist heute erlaubt.

Algerien

Seit diesem Wochenende ist Ramadan, und also von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts mit Essen und Trinken und auch ohne Rauchen und Sex. Aber dann ist da eben auch noch das Achtelfinale Algerien gegen Deutschland. Anpfiff in Porto Alegre ist um 17 Uhr - etwa elf Stunden nach der Morgendämmerung.

Extrem ungünstig für die doch recht religiösen Spieler Algeriens. Ein Imam ist aktuell auf der Reise mit dabei und bei einem Torerfolg feiert man gerne per Kurzgebet auf dem Rasen. Also Ramadan, oder? Auf das Problem angesprochen, meinte Madjid Bougherra, er entscheide "nach meiner körperlichen Verfassung. Aber ich glaube, ich werde es machen". Allerdings ist eine mindestens 90-minütige Belastung innerhalb einer zwölfstündigen Fastenperiode bei 30 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent ohne Leistungseinbusse ziemlich unwahrscheinlich.

Jetzt aber die Frohe Botschaft: Das algerische Religionsministerium liess heute verlauten, dass der Mannschaft die Nahrungsaufnahme vor dem Spiel ausnahmsweise erlaubt sei. Wohl auch wegen Gijón.

Kernige Sprüche

Lars Sohn am Donnerstag den 26. Juni 2014

«Es widert mich an, wie junge Burschen zu Multimillionären gemacht werden.»

Damit nicht genug. Der Zitierte wünscht sich, dass Deutschland an der WM schon in der Vorrunde rausfliegt, damit es einmal Lehrgeld bezahlen muss. Die Gastgeber scheint er auch nicht besonders zu mögen: «Wenn die nicht ins Endspiel kommen, dann ist in Brasilien die Hölle los - und das wünsche ich dieser korrupten Bande.»

20140626_KernigeSprueche_640

Ob Brasilien das Endspiel erreicht, wissen nur die Fussballgötter. Dass Deutschland die Gruppenphase nicht übersteht, scheint zumindest fraglich. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden heute um 18:00 Uhr MESZ gegen die USA, ist das Achtelfinal-Ticket sicher gelöst.

Sie fragen sich, wer die obigen Aussagen abgesondert hat? Nun, es ist nicht der streitbare Fussballmanager Erich Vogel (Foto typähnlich), sondern der deutsche Finanzdienstleister Manfred Lautenschläger.

Engländer vermissen

Val der Ama am Dienstag den 24. Juni 2014

Die WM ist für England zu Ende.

Obama

Ein letztes Hoch die Tassen! auf die Englische Nationalmannschaft. Ich werde sie vermissen. Gut, vielleicht nicht unbedingt den Trainer, nicht unbedingt Team und Taktik, jedoch ganz bestimmt die berühmten und grossartigen Individualisten: Joe Hart, Frank Lampard, James Milner, Alex Oxlade-Chamberlain, Barack Obama, Jack Wilshere, Wayne Rooney, Daniel Sturridge, Danny Welbeck und auch Steven Gerrard. Schade, sind sie nicht mehr dabei.

Moment, Barack Obama? Aber ja.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Libanesisches Lied

briger am Donnerstag den 19. Juni 2014

Was Melanie Müller oder Fritz aus Thüringen können, kann Zinat aus dem Libanon schon lange!

Aber hören und schauen Sie selbst:

Daumen für Deutschland

briger am Montag den 16. Juni 2014

BREAKING NEWS: YB kauft Sanogo vom FC Thun

Deutschland und WM-Songs, das ist nicht nur Melanie Müller. Nein, das ist auch Fritz aus Thüringen.

Geniessen Sie nun bis zum Start unseres nördlichen Nachbarn in das Turnier um 18 Uhr gegen Portugal noch ein paar Takte wunderbarer Musik, verbunden mit einer tollen Choreographie und der Trendfrisur des Sommers.

So und jetzt vergessen Sie bitte nicht, der deutschen Elf ganz fest die Daumen zu drücken. Der Verein "Wir sind alle Deuschen" dankt es Ihnen.