Logo

Verlieren mit Florent

Herr Shearer am Donnerstag den 13. Juli 2017

Manche Spiele sind von Anfang an verloren.

Florent Malouda kennen Sie alle, vor allem noch von seinen besten Zeiten bei Lyon und Chelsea. Nach Engagements in Metz und Delhi wird aktuell Wadi Degla in Kairo als sein Arbeitgeber angegeben. Auch für Frankreich war Malouda im Einsatz: in 81 Spielen erzielte er neun Tore für die Equipe Tricolore. 2012 trug der das letzte Mal das blaue Trikot.

Jetzt also das Nationalmannschafts-Comeback nach fünf Jahren! Leider allerdings quasi illegal. Für den CONCACAF-Gold Cup, welcher derzeit in den USA abgehalten wird, hat sich Florent Malouda Französisch-Guyana angeschlossen. Das FIFA-Reglement ist klar: wenn ein Spieler einen Match in einer A-Nationalmannschaft absolviert hat, kann er nicht mehr wechseln.

Pikantes Detail allerdings: er darf trotzdem aufgestellt werden und mitkicken, allerdings wird der Verband das im Anschluss als Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers taxieren und das Resultat in einen Forfaitsieg für den Gegner umwandeln. Wir wissen leider nicht, was die Verantwortlichen von Französisch-Guyana geritten hat, als sie Malouda gestern in Houston gleich als Captain gegen Honduras aufs Feld schickten, denn die Konsequenzen waren vom CONCACAF zum Voraus kommuniziert worden. Die Begegnung endete 0:0, wir warten nun auf das endgültige Verdikt der Fussball-Funktionäre.

So, und jetzt wissen wir auch, wieviel dieser Gold Cup sportlich etwa wert ist.

« Zur Übersicht

6 Kommentare zu “Verlieren mit Florent”

  1. dres sagt:

    Dank diesen Freiwillig-Verlierern weiss ich jetzt wenigstens, wo unser Xamax-Sämi Afum verschwunden ist. Schade, bei den Pharaonen gibt es bessere Vereine…

  2. Newfield sagt:

    Malouda gestern in Houston gleich als Captain gegen Honduras

  3. Lars Sohn sagt:

    Ein quasi Déjà-vu produziert ein Lächeln auf meinem Gesicht, süsse Erinnerungen kommen auf, und zwar an den einzigen Sieg, von dem ich im Stadion rein gar nichts gemerkt habe. Gut, das Spiel war mehr ein «Verlieren ohne Daniel», aber was soll’s?

  4. Fussball-Funktionäre sagt:

    das endgültige Verdikt

    Wir gut, Rest böse.

  5. Frau Götti sagt:

    Waren gestern eigentlich wirklich alle spielberechtigt?

    Weil, Forfait-Niederlage wäre irgendwie ein bisschen ehrenvoller.

  6. Lars Sohn sagt:

    OT: Dr Füessball hat ihn stets davon kommen lassen, nicht so der Krebs.

  • Ledertoto 17/18

  • Probleme mit dem Runden Leder?

  • Letzte Beiträge

  • Rundes Leder Fanshop

  • Archive

  • Autoren

  • Kategorien

  • Social Media

  • Fussball-Links