Logo

Alarmierende Anzeichen

Herr Shearer am Donnerstag den 9. Februar 2017

Grosser Test: Wie ernst steht es um meinen Klub?

Der Niedergang des FC Wil erschüttert die Swiss Football League. Einmal mehr wurde ein Traditionsverein von dubiosen Geldgebern in den Abgrund gerissen. Da fragt sich der Fan natürlich: Steht mein eigener Verein eigentlich auf sicherem Fundament? Machen Sie unseren Geldgeber-Selfcheck und finden Sie es heraus!

“Wir haben seit kurzer Zeit einen neuen Besitzer. Schon beim ersten Pressetermin hat er nicht nur von der Champions League gesprochen, sondern darüber, den Kübel gleich zu uns zu holen. Das wird grossartig! OK, es dauert noch etwa zwei Jahre, denn zuerst müssen wir erst noch den Aufstieg schaffen. Aber das sind Peanuts.”

  • Trifft überhaupt nicht zu. (0 Punkte)
  • Ach, die quatschen doch alle ständig vom internationalen Geschäft. (1)
  • Natürlich, think big! (5)

“Bei meinem Verein läuft es derzeit gerade nicht so gut. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen geht das Budget schon seit dem Saisonstart nicht mehr auf. Aber das wird schon wieder, ich habe auch schon ein Hunderternötli gespendet.”

  • Kennen Sie einen Fussballklub ohne Finanzprobleme? Also bitte! (2 Punkte)
  • Unser Präsi ist Bänkler – da kann nichts schiefgehen. (5)
  • Pfft. Wir spielen Champions League. (0)
  • Unsere Besitzer haben zwar einen speziellen Modegeschmack, aber Defizite decken Sie immer klaglos. (2)

“Am Wochenende war ich wieder mal im Stadion, und es ist jetzt total exotisch! Ich könnte zwar auf einer Weltkarte nicht zeigen, wo unser neuer Besitzer herkommt, aber im Pausenprogramm laufen jetzt lustige exotische Tänze.”

  • Das ist mir egal, in der Pause stehe ich sowieso am Bierstand an. (2 Punkte)
  • Bei uns ist halt jetzt fertig mit Provinzgebaren! Auch wenn unser Kaff nur eine vierstellige Einwohnerzahl hat. (4)
  • Nein, bei uns tanzen nur Biber und Autos auf dem Plastikrasen. (1)

“Mein Klub spielt seit über 100 Jahren in den gleichen Farben. Der neue Besitzer aus Fernost ist allerdings abergläubisch und befiehlt einen Tenüwechsel. Mein Team spielt in Zukunft ausgerechnet in den Farben des ärgsten Rivalen.”

  • Das spielt keine Rolle. Bei uns kann man vor lauter Werbeabdrucken sowieso nicht mehr sagen, welche Farbe das Trikot hat. (287 Punkte)
  • Was für den Verein gut ist, stimmt auch für mich. (5)
  • Ich bin eh farbenblind. (3)

Auswertung:

0-1 Punkt: Natürlich, als FCB-Fan kennen Sie solche Sorgen nicht

2-8 Punkte: Alles normal beim Verein Ihres Herzens. Aber wie lange noch?

9-286 Punkte: Tun Sie was! Verkaufen Sie Backsteine und aufblasbare Würste und lassen Sie Ihre Kinder selbstgebackenen Kuchen vor dem Migros verkaufen. Schnell!

287 Punkte und mehr: Es freut uns sehr, dass unser Fachblog auch in Österreich gelesen wird.

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Alarmierende Anzeichen”

  1. Harvest sagt:

    Super, ich habe genau so viele Punkte geholt wie ich wollte.

  2. dres sagt:

    Tami, kein einziger Punkt. Heute gewinne ich wohl nicht. Übrigens haben wir kurz vor Transferschluss dem grossen YB einen Verteidiger weggeschnappt. Jetzt muss ein Titel her.

  3. Rrr sagt:

    Gratuliere, Herr dres! Wir hätten noch einen überragenden Innenverteidiger mit perfekter Spielauslösung und einen leidenschaftlichen Sechser abzugeben. Wenn Sie beide nehmen, kriegen Sie 20 Prozent Rabatt.

    286 Punkte und damit Test-Sieger. Ich danke Ihnen.

  4. dres sagt:

    Danke, Herr Rrr, aber wir möchten Sie im Abstiegskampf nicht noch mehr schwächen. Und Gratulation zu Ihrem Sieg!

  5. Rrr sagt:

    Herr Baresi ist Letzter mit 0 Punkten, das freut mich ungemein.

  6. Briger sagt:

    Herr Harvest, Sie sind FCB-Fan?

  7. Geni Meier 2 sagt:

    Tolle Umfrage. Ich freue mich schon auf die Zündung der nächsten Stufe.

  8. 12er sagt:

    Die Belgier würden bei diesem Test auch ordentlich punkten.

    Ich habe 99 Punkte.

  9. Briger sagt:

    Ich habe 290, HeRrr.

  10. Rrr sagt:

    Ich habe bei mir nochmals nachgezählt, Herr Briger. 294.

  11. auti liebi sagt:

    301 Punkte sind ein Muss! Wer das nicht erreicht, dem wird die Finanzierungs-Reise ins Osmanische Reich via Alt-Habsburg gestrichen.

  12. passiver attacker sagt:

    -1893!
    was war die frage?

  13. imi sagt:

    287 Punkte und mehr:
    Es freut uns sehr, dass unser Fachblog auch in Österreich gelesen wird.

    Guten Morgen. Der war gut, Herr Shearer!

  14. Nörgel sagt:

    Alles im grünen Bereich. Wobei, woher soll ich das wissen, wenn ich ja farbenblind bin?
    *grübel*

  15. xirah sagt:

    Mir würde es noch so passen, wenn sich einer der Herren Redaktöre bei den allseits verehrten Berner Yambois investigativ betätigen würde. Sie können ja den Lehrling mal ins Descape schicken; das öffnet sicher interne Türen.

  16. Briger sagt:

    YB braucht Geld? Herr Maldini, hü, fahren Sie da hin.

  17. Max Power sagt:

    Ich habe mir mehr Sorgen gemacht, als es für einmal gegen 20’000 Zuschauer hatte aber schon zu Beginn der Pause kein YB Würste mehr gab.

  • Probleme mit dem Runden Leder?

  • Letzte Beiträge

  • Neues Spiel, neues Glück

  • Archive

  • Autoren

  • Kategorien

  • Social Media

  • Fussball-Links