Drei tolle Hütten

Diese drei norwegischen Häuser sind gemütlich und aufregend zugleich.

Architektur: Jarmund Vigsnaes

Das schwarze Holzhaus

Nach der eigenen Beschreibung des Architektenteams soll Architektur lieber interessant und aufregend sein als einfach bloss hübsch und befriedigend. Zudem ist für das Team gute Architektur nicht nur mit grossen Budgets möglich. Diese drei hüttenartigen Häuser sind attraktive Beispiele dafür. 

Das dunkle Holzhaus wurde 2015 für einen Fotografen gebaut. Die norwegischen Architekten Jarmund Vigsnaes  arbeiten mit klarer Formensprache, setzen die Ecken aber gerne in anderen, nicht in den üblichen 90-Grad-Winkeln. Damit schaffen sie neuen Raum und interessante Fassaden.  

Zentrum des Innenraumes ist ein hängender Ofen. Laut den Architekten geht es in diesem Haus vor allem um gutes Essen und darum, eine gute Zeit zusammen zu verbringen. Das erklärt, dass die Küche Ausblick auf das Tal bietet und mit einer gemütlichen Sofaecke bestückt ist. 

Das Dreieck-Cottage

Dieses interessante Holzhaus, das mit Dreiecken spielt, steht in einen Hügel gebaut. Die aussergewöhnliche Form entstand durch das steile Gelände und eine gegebene Rohrleitung. Zuerst tritt man in eine Art Innenhof, der von den Wohnräumen umschlossen ist. Alle Öffnungen sind so angelegt, dass man von aussen nicht direkt ins Haus sieht.   

Dieses Haus gehört einem Autor. Ein Sonnendach hilft, Schatten für den Arbeitsplatz am Computer zu geben.

Durch die interessanten Winkel sind viele gemütliche Ecken entstanden.

Die meisten Möbel sind direkt Bestandteil der Architektur. 

Das moderne Chalet

In diesem Haus treffen sich Moderne und norwegische Tradition. Es ist eine Art Modularhaus, das genau so an unterschiedlichen Orten in Norwegen steht.

Durch Grosszügigkeit und grosse Fenster lassen diese Häuser die Aussenwelt Teil des Raumgefühls werden. 

Durch einen einfachen Konstruktionsprozess, vorgeschnittene Elemente und vorgefertigte Module ist dieses Haus fertig bestellbar. Die Breite ist immer gleich, die Länge kann variieren. 

Credits: 

Architektur: Jarmund Vigsnaes Einar Jarmund, Håkon Vigsaes, Alessandra Kosberg
Bilder über: Jarmund Vigsnaes 

 

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.