Perfekte Häppchen für die Silvesterparty

Diese kleinen Gerichte eignen sich hervorragend für Partys, Apéros und zum Aperitif.
sweet home

Häppchen

Versuchen Sie diese einfachen rustikalen Häppchen ohne Fleisch. Belegen Sie zum Beispiel Knäckebrot mit Gorgonzola, Pistazien und Feigen. Mit Frischkäse lassen sich Bällchen mit frischen Kräutern rollen und mit Fladenbrot Rollen, gefüllt mit Spinat, gedörrten Tomaten und Ziegenkäse. (Bild: Ikea)

sweet home
Crostini mit Camembert und Granatapfel
Auch Crostini sind eine Art moderne Canapés. Hier machen sich raffinierte süss-salzige Mischungen gut. (Bild: Pamaliqueur)
Und so gehts:
Bestreichen Sie Baguettescheiben mit ein wenig Olivenöl und einer Knoblauchzehe. Danach legen Sie Camembertscheiben darauf. Toasten Sie die belegten Brote einige Minuten im heissen Backofen. Verteilen Sie frische Granatapfelkerne darauf, und beträufeln Sie die Crostini mit feinem, cremigem Balsamicoessig.
sweet home
Pizza mit Zwiebeln 
Vor allem wenn der Alkohol grosszügig fliesst, sind deftige Häppchen keine schlechten Begleiter. (Bild: Minimalist baker)

Und so gehts: 
Schneiden Sie Zwiebeln in Streifen, und braten Sie diese sanft mit Butter, ein wenig Rohzucker und Salz an. Etwa 20 Minuten auf kleinem Feuer dünsten lassen. Rollen Sie einen Pizzateig flach aus, und backen Sie ihn im 220 Grad heissen Backofen circa 5 Minuten. Dann nehmen Sie ihn heraus und bestreichen ihn mit Ziegenfrischkäse. Geben Sie die Zwiebeln darüber, und backen Sie alles nochmals 5 Minuten im heissen Ofen. Am Schluss etwas Balsamico-Creme darüber träufeln und in Stücke geschnitten als Häppchen servieren.

Tipp: Backen Sie viele kleine einzelne Pizzas.

sweet home
Der echte Shrimp-Cocktail
Der klassische, amerikanische Crevettencocktail ist ohne Mayonnaise in der Sauce und wird serviert wie ein Cocktail. Er schmeckt einfach fantastisch. (Bild über: The kitchn)

Zutaten:

Zubereitung:

Gekochte Crevetten

180 g Ketchup

3 EL Meerrettichpaste

1 EL frischer Zitronensaft

1/2 KL Tabascosauce

Mischen Sie alle Zutaten zu einer Sauce, und servieren Sie die Crevetten damit. Garnieren Sie den Cocktail mit einem Zitronenschnitz.

Empanadas – Krapfen mit Hackfleischfüllung
Die einfachen Fleischkrapfen schmecken kalt auch gut. (Bild: Brit.co)

Zutaten:

Zubereitung:

1 grosser, ausgewallter Kuchenteig

500 g Rindshackfleisch

Mehl

1 EL Olivenöl

2 Schalotten, gehackt

2 Knoblauchzehen, gehackt

400 g Champignons, geviertelt

1 Selleriestange mit Blättern, gehackt

1 Rüebli, gehackt

1 KL Cayennepfeffer

1 EL Thymianblättchen

1 Lorbeerblatt

2 EL Tomatenmark

1 dl Rotwein

1 dl Bouillon

Salz und Pfeffer

1 Handvoll grüne Oliven, entsteint und gehackt

1 Eigelb mit ein wenig Milch gemischt, zum Bepinseln

Für die Füllung Olivenöl in einer Gusseisenpfanne erhitzen und Schalotten, Sellerie und Rüebli andünsten. Nach etwa 7 Minuten geben Sie den Knoblauch bei, nochmals 2 Minuten dünsten, dann das Hackfleisch beigeben, gut durchbraten, die Champignons beigeben und nochmals einige Minuten dünsten, ein wenig Mehl darüberstreuen. Würzen mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer, das Tomatenmark beigeben, den Wein und die Bouillon dazugiessen, aufkochen und einkochen lassen. Circa 15 Minuten zugedeckt köcheln, die Oliven beigeben und nochmals 5 Minuten köcheln, zur Seite stellen, abkühlen lassen.

Aus dem Kuchenteig gleichmässige Quadrate ausschneiden. Die Füllung in die Quadrate verteilen, jeweils eine Portion auf die eine Teighälfte legen. Die Teigtaschen zufalten und mit ein wenig Wasser zusammenkleben. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit der Eigelbmischung bepinseln, ein wenig Oregano darüber streuen und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen circa 30 Minuten goldgelb und knusprig backen.

sweet home
Blätterteigtorte mit Tomaten und Mozzarella
Mit Blätterteig entstehen einfache Snacks, die das gewisse Etwas haben. (Bild: Simply delicious)

Zutaten:

Zubereitung:

1 Blätterteig, ausgerollt

500 g Cherrytomaten, halbiert

Olivenöl

1 Kochmozzarella, in Scheiben geschnitten

Basilikum

Salz und Pfeffer

1 Eigelb

Legen Sie den Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, und schneiden Sie rundum einen circa 1,5 cm breiten Streifen ab. Diese Streifen kleben Sie dann mit ein wenig Wasser als Rand rund um den Blätterteig. Dann bestreichen Sie den Teigboden mit ein wenig Olivenöl. Belegen Sie die Torte abwechslungsweise mit halbierten Cherrytomaten und Mozzarellascheiben. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Tortenrand mit Eigelb bestreichen und die Torte im auf 220 Grad heissen Backofen circa 20 Minuten backen, bis der Teig goldgelb und knusprig ist. Mit Basilikum garnieren und in Stücke geschnitten servieren.

Tipp: Backen Sie viele kleine einzelne Törtchen.

sweet home
Würstchen im Teig
Sausage Rolls sind in England der beliebteste Partysnack. Es sind einfache Würstchen im Teig. Diese kann man selbstverständlich auf alle möglichen Arten zubereiten. (Bild: What Katie ate)

Zutaten:

Zubereitung:

1 Blätterteig ausgewallt

4 Salsicce oder Schweinsbratwürste

1 gute Handvoll gehackte Kräuter wie Thymian und Rosmarin

flockiges Meersalz

1 Eigelb

Nehmen Sie das Wurstfleisch aus den Häuten. Schneiden Sie den Teig in zwei lange Rechtecke. Mischen Sie das Wurstfleisch mit 3/4 der gehackten Kräuter. Kneten Sie aus dem Wurstfleisch mit den Kräutern zwei Würste, und legen Sie diese in die Mitte der Teilrechtecke. Dann rollen Sie beide Teilrechtecke zu Würsten und schneiden Sie in Stücke. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bestreichen Sie die Oberseiten mit dem Eigelb, und streuen Sie die restlichen Kräuter und ein wenig flockiges Meersalz darüber. Im 200 Grad heissen Backofen circa 25 bis 30 Minuten backen, bis der Teig goldgelb und knusprig ist.

 

4 Kommentare zu «Perfekte Häppchen für die Silvesterparty»

  • Kurt Weisskopf sagt:

    Es kamen dann als erste kleine Dellikatessen die Canapees in verschiedenen Sorten.
    Der Weihnachtsbraten änderte sich stark, verbessert und verfeinert, das Weihnachatsessen in erweiterter Familie.

    Sylvester geht man aus, geniesst anders, die Jungen haben Ihre eigenen Ideen
    Neujahrsessen meist unter Freunden

    Nicht zu vergessen die Brötlis in gleichnamiger Bar. Oben 40 Rappen im Gestell
    unten 30 Rappen. Preise heute stark geändert. Jeder Basler im Ausland auch in der Schweiz ausserhalb Basel vermisst diese Bar.

  • Ri Kauf sagt:

    Vielen Dank für die Tipps. Aber einen Einspruch habe ich. Feigen! Zu dieser Jahreszeit schmecken Feigen nach gar nichts. Hatte welch zu Weihnachten für einen Tessert. Sie waren so fad, dass ich sie auch hätte weglassen können…….

  • Kurt Weisskopf sagt:

    Vor 60-75 Jahren Weihnachten,
    Am heiligen Abend im Familienkreis, Eltern meine Schwester und ich
    das gabs während Jahren mein Lieblingsessen Kartoffelstalat a la Mama mit Wienerli. Später und noch später mit Rollschinklli oder Schüfeli
    Weihnachts und Neujahrsessen später. Poulet sehr teuer am Anfang, Suure Mogge, gespickter Rinderbraten, dann auch schon Käsefondue.
    Diese Festtags Menues Heute ganz anderst. So wie ich es sehe,
    Fondue Chinoise. Und all diese Häppchen Delikatessen.
    Bestes Essen von Region zu Region, Land zu Land, Erdteil zu Erdteil ganz verschieden

  • Stibe sagt:

    Danke, tolle Rezepte. Kleiner Tipp zu Schinkengipfel: Den Teig innen mit Senf bestreichen, gibt einen guten Geschmack. Fingerfood für starke Gaumen: Sesamkracker mit Frischkäse und getrockneter Chilischote oder für Süsse, Sesamkracker mit Frischkäse und Honig. Leider habe ich bis jetzt keine Fingerfoodrezepte in meinem Blog :-)

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.