Holz in der Hütte

Holz ist gerade wieder überall – auch an der Wand. Entdecken Sie hier schöne und moderne Beispiele.
holz

Erinnern Sie sich noch an die Wohnungen, die mit gelblich warmen Holzlatten eingekleidet wurden? Die durfte man natürlich nicht anstreichen als Mieter. Die neuen Holzwände zeigen sich ganz anders, hell, frisch, modern und trotzdem wunderbar warm. Auf dem Bild links sind attraktive Wohnaccessoires von Madam Stoltz wie Samtpuff, Ethnohocker oder Metallkörbe in einem Holzraum inszeniert. Auf dem Bild rechts geht es um die Textilien und das Beistelltischchen von Muuto. Die Holzwand steht bloss angelehnt an der Wand und ist auf die Schnelle umstellbar. 

sweet home

Vermehrt wird nicht nur in Ferienhäusern der ganze Innenausbau in Holz gestaltet. Hier auf dem Bild von «ecc» ist gleich noch eine gemütliche Bank miteingebettet. Schön vor der Holzwand und über dem Tisch baumeln die Leuchten von Tom Dixon. 

sweet home

Helles, leicht gräuliches Holz lässt dieses Schlafzimmer, entdeckt auf «Homes to love», gemütlich und frisch zugleich aussehen. Dazu passen Holzmöbel in wärmeren Tönen.

sweet home

Ein wenig an die Latten von damals, die eine Zeit lang viele Schweizer Wohnungen zierten, erinnert diese Innenausstattung. Fantastisch aber auf dem Bild, entdeckt auf dem Blog «Turbulences deco», ist die Kombination mit weissen Möbeln und Wohnaccessoires. Vor einer Holzwand sehen sie besonders stark aus. 

sweet home

Es müssen nicht immer Wände sein, denen Holz in Sachen Gemütlichkeit auf die Sprünge helfen kann. Grosse Schränke etwa, wie hier auf dem Bild, entdeckt auf «2bandco-me», sehen mit Holztüren viel besser und persönlicher aus. 

sweet home

Wird der Boden ganz einfach an die Wand gezaubert, kann auch eine schöne und interessante Holzwand entstehen. (Bild, entdeckt auf dem Blog «Designsponge»)

sweet home

Schlichte Holzplatten verkleiden diese Wand in einem Schlafzimmer, entdeckt auf «Lifestyle etc». Holz ist wie Farbe und bietet dazu noch Textur und Natur. Und eine Bühne für die Möbel, die davorstehen. 

sweet home

Schnell und weniger aufwendig ist es, die Wand nur partiell mit Holz einzukleiden. Dies ist auf dem Bild, entdeckt auf «Deco cool», auf eine wirkungsvolle und rustikale Art hinter einem Bett umgesetzt worden. Damit hat das Bett gleich noch ein tolles Kopfende bekommen.

sweet home

Mit einer Holzwand kann man auch einfach, stilvoll und gemütlich einen Raum abtrennen. Gerade hinter einem Bett macht sich eine solche Idee gut. Dahinter ist dann Platz für Ankleide oder Wohnraum. Die Bettwäsche, die hübsche Hängeleuchte und die Wohnaccessoires sind von der dänischen Firma Ferm Living.

sweet home

Es geht auch bunt, wie das Bild, entdeckt auf dem Blog «Remobilia», zeigt. Mit bunten Vintage-Holzplatten hat hier eine Wand Leben und Gemütlichkeit bekommen. 

sweet home

Ein bisschen wie übergrosse Holzschneidebretter wirkt diese entzückende Deko-Idee in einem Kinderzimmer, entdeckt auf dem Blog «Veetje». Die Holzplattenenden sind so ausgeschnitten worden, als wären sie Stadthäuser. Das Regal darüber ist auch einen zweiten Blick wert, es ist nämlich eine umfunktionierte Leiter und nicht nur praktisch, sondern auch schön. 

3 Kommentare zu «Holz in der Hütte»

  • Danièle Brown - Schmuckstücke sagt:

    Die Holzplanken mit den Stadthäusern an den oberen Enden haben es mir angetan. Eine wunderbare Idee mit Resten etwas Neues zu schaffen. Hier dürfen der Fantasie Flügel wachsen. Nicht nur schön für Kinderzimmer ;-) !!!

  • Friedmann Hänggi sagt:

    Auch anfänglich helles Holz vergilbt und dunkelt nach, jedenfalls wenn es nicht behandelt wird. Schade bietet der Text nicht wirklich Informationen zu den Holzarten und möglichen Behandlungen.

  • Jacqueline sagt:

    Super Beitrag! Wunderschön, wie die helle Bettwäsche in mehreren Räumen vor dem Holz gut zur Geltung kommt.

Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten Felder sind mit * markiert.

800 Zeichen übrig

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.