Beiträge mit dem Schlagwort ‘bee-flat’

#BernNotBrooklyn

Gisela Feuz am Sonntag den 9. Juli 2017

Bern ist zwar nicht Brooklyn, aber hey, auch in der Hauptstadt ist mächtig was los.

Seien wir ehrlich. Um selber wild und ausgelassen zu feiern und sich ausgiebig zu bewegen, ist es momentan schlicht und ergreifend zu heiss. Darum lassen wir das andere tun – nicht zuletzt weil sich die beiden Damen in question ja auch viel ästhetischer zu bewegen wissen als ungefähr 95% der Bevölkerung. Inklusive Besenstiel Feuz.

Zum einen wäre da die DIY-Lady (singen, rappen, produzieren, tanzen … you name it, she does it) Jessiquoi, die mit ihrem Electro-Pop grad durch die Decke geht. Das Album der 28-jährigen soll 2018 erscheinen, und zwar als Graphic Novel, wobei die Songs verschiedenen Charakteren gewidmet sein sollen. «The Rebel» ist ja schon mal eine ziemlich wilde Nummer, man darf also gespannt sein, welch anderes Personal Jessiquoi für ihr Album noch aus der Neon-Kiste zaubert.

Etwas gelassener geht es  da Madame Da Cruz an. «Virose» ist der erste Vorgeschmack auf das neue Album, welches im Oktober erscheinen soll. Dann werden die Temperaturen bestimmt auch wieder einen Hüftschwung erlauben, denn dazu eignet sich Da Cruz’ Afro-Brazilian Bass Music ja einwandfrei.

Ein ausführliches Porträt über Jessiquoi gibts beim Brother from another Mother Dino Dragic-Dubois in Vice zu lesen. Live zu sehen in der Region ist Jessiquoi am Samstagnachmittg beim Gurtenfestival, am 26. August in der Rösterei und am 2. September bei Les Digitales im Botanischen Garten. Da Cruz sind am 13. Oktober bei bee-flat im Progr zu Gast.

Posten Sie Ihr Foto/Video auf irgendeiner digitalen sozialen Plattform mit dem Zusatz #BernNotBrooklyn. KSB wählt unter den Fotos das leckerste aus und veröffentlicht es pünktlich zum Katerfrühstück.