Logo

Handgemachte Blues-Visuals

Gisela Feuz am Mittwoch den 11. Dezember 2013

Die Elektroniker haben sie ja schon lange für sich entdeckt. Und die Postrocker mögen sie auch ganz gerne. In der Folk-Szene werden sie dann doch eher selten eingesetzt und ein Cowboy weiss in der Regel herzlich wenig damit anzufangen. Die Rede ist von Visuals, also Projektionen von Bildern und Mustern, die ein Set oder Konzert visuell ergänzen. Digger Barnes, der Mann der aussieht, als wäre er einem amerikanischen Roadmovie entsprungen, dabei aber eigentlich aus Hamburg stammt, spielt mit seinem Banjo eine Mischung aus Country, Folk und Blues und zeigt keinerlei Berührungsängste, wenn es um visuelle Projektionen geht.

digger

Digger Barnes singt, Pencil Quincy bastelt.

Die Visuals in Barnes Diamond Road Show werden nicht etwa schnöde ab Laptop eingespielt, sondern von Pencil Quincy und dessen selbstgebauter Projektionsmaschine vor Ort live fabriziert. Wie das gehen soll? Indem der Mann auf eine Drehscheibe Objekte legt, welche dann langsam auf dieser Scheibe rotieren und eine fix installierte Kamera passieren, die das ganze auf die Leinwand überträgt. So ziehen Wüsten, Kakteen und Felsblöcke vorbei, meist nieselt der Regen trüb und trist und zwischendurch verirrt sich auch mal ein Dinosaurier in die Kulisse. Dadurch entsteht eine Art nostalgische Comicwelt, welche der einsame Autofahrer Digger Barnes auf der Flucht vor der Zivilisation und sich selber durchkreuzt. Dieser singt unaufgeregt seinen melancholischen Folk-Blues und erzählt Geschichten von Highways, billigen Hotelzimmern, Mord und Totschlag, gebrochenen Herzen, vergilbten Fotos und Sehnsucht nach einer besseren Zeit.

Die Machart von Barnes und Quincys Diamond Road Show ist bestechend, zumal Pencil Quincy viel Liebe zum Detail und Sinn für Verspieltheit an den Tag legt, wenn er Barnes Songs bebildert. Ganz wunderbar ist das. Und dass das Rössli an einem Dienstagabend voll ist und ausnahmsweise mal alle Anwesenden die Klappe halten, zuhören und zuschauen, spricht ja wohl Bände.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.