Beruf und Berufung – Soirée Philo am Römerweg in Zürich

Mathias Morgenthaler am Samstag, den 22. Januar 2011

Dienstag 25. Januar 2011 19 Uhr im Le Pain Quotidien am Römerhof

Gespräch, Interview und Gedankenaustausch mit Mathias Morgenthaler, Journalist und Redaktor, über sein Buch «Beruf und Berufung» sowie dem Geldberater Peter König, dessen Beruf und Berufung u.a. im Buch portraitiert sind. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich werde bis zum Lebensende ein passionierter Lernender sein»

Mathias Morgenthaler am Samstag, den 22. Januar 2011
 
Fritz Haselbeck

Fritz Haselbeck

Als Fritz Haselbeck vor 32 Jahren das Zentrum für Unternehmensführung ZfU gründete, war lebenslanges Lernen noch kein Thema. Inzwischen bilden sich jedes Jahr über 10’000 Menschen am ZfU weiter. Der 73-jährige Haselbeck ist Alleinbesitzer, Präsident und lernbegieriger Kursbesucher in einem. Ein Leben ohne ZfU kann er sich nicht vorstellen. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich nutze den Leidensdruck als Instrument der Verwandlung»

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 14. Januar 2011

Emilio Schläpfer

Emilio Schläpfer

«Ich leiste Brückenbauer- und Hebammendienste», sagt der Berner Coach Emilio Schläpfer. Er begleitet Menschen, die sich irgendwann eingestehen: «Ich bin etwas geworden gegen meinen Willen.» Ohne Leidensdruck, sagt Schläpfer, gelinge die Neuausrichtung selten. Denn sich von Bekanntem zu lösen und auf seine Träume zu besinnen, ist ein hartes Stück Arbeit. Interview als PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Manchmal fühle ich mich wie ein neugeborener Eisbär»

Mathias Morgenthaler am Montag, den 10. Januar 2011

52 Interviews zum Thema «Beruf und Berufung» sind im Jahr 2010 erschienen. Zu den Gesprächspartnern gehörten prominente Persönlichkeiten wie Adolf Ogi, Heinrich Villiger oder Klaus Wellershoff, aber auch unbekannte wie die Bergbäuerin Sabine Reichenbach oder der Aktienhändler Erich Perroulaz. Ein Rückblick in Zitaten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wir machen in diesen 2 Wochen 40 Prozent unseres Jahresumsatzes»

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 17. Dezember 2010

Peter RebeizSeit seinem 23. Lebensjahr beschäftigt sich Peter Rebeiz praktisch rund um die Uhr mit Kaviar. «Es ist ein gutes Gefühl, in einer exklusiven Branche weltweit die Nummer 1 zu sein», sagt der 49-jährige in der Schweiz wohnhafte Däne, dessen Herz anfänglich nicht für das Geschäft seines Vaters, sondern für die Musik schlug. Heute bezeichnet er seinen Beruf als Mission.

Diesen Beitrag weiterlesen »

«Wir machen hier täglich extrem viele Dinge falsch»

Mathias Morgenthaler am Donnerstag, den 9. Dezember 2010
Ralf Gehlen

Ralf Gehlen

«Teams funktionieren nur dann auf Dauer gut, wenn es ein Wertesystem gibt, das die Intelligenz der Teammitglieder nicht beleidigt», sagt Ralf Gehlen, Länderchef Schweiz bei Procter & Gamble. Gehlen ist stolz darauf, dass bei P&G der Frauenanteil im Kader über 40 Prozent beträgt und sich jeder vierte Angestellte in der Freizeit sozial engagiert. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Mein Ziel ist es, vor 100'000 Menschen eine Rede zu halten»

Mathias Morgenthaler am Freitag, den 3. Dezember 2010

Thomas Skipwith

Thomas Skipwith

«Eine Rede ist keine Prüfung, sondern eine grosse Gelegenheit, Menschen zu bewegen», sagt Rhetorik-Trainer und Präsentationscoach Thomas Skipwith. Es sei deshalb ein grosser Fehler, sich primär darauf zu konzentrieren, keine Fehler zu machen. Gute Redner, sagt der dreifache Rhetorik-Europameister, punkteten durch einen humorvollen Umgang mit Zwischenfällen und Schwächen. Diesen Beitrag weiterlesen »

«Die wichtigen Erfahrungen habe ich in der Stille gemacht»

Mathias Morgenthaler am Samstag, den 27. November 2010

Matti Straub

Matti Straub

In 15 Jahren intensiver Arbeit hat Matti Straub als Unternehmer, Coach, Moderator und Berater viele Kunden weitergebracht. Der Erfolg, so schien es, gab ihm Recht – nur er selber traute der Sache nicht ganz. Nach einer neunmonatigen Auszeit kennt der 38-Jährige nun auch die Bedürfnisse seines wichtigsten Kunden.  Interview als PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »

«Ich war nie der beste Student, aber immer verliebt in Projekte»

Mathias Morgenthaler am Samstag, den 20. November 2010
 

Nicolas Durand

Nicolas Durand

Sieben Wochen nach der Gründung der Firma Abionic hat Geschäftsführer Nicolas Durand bereits sieben Auszeichnungen erhalten – zuletzt den mit 130’000 Franken dotierten Preis des Förderprogramms «venture kick». Noch bevor die Technologie, welche die Allergie-Diagnostik vereinfachen soll, Marktreife erlangt hat, interessieren sich Pharmakonzerne und Investoren für die Firma des 28-Jährigen. Interview als PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »

„Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können“

Mathias Morgenthaler am Samstag, den 13. November 2010

Emil Herzog

Emil Herzog

„Die meisten Firmen leiden an einer Überdosis an Revision und einem Mangel an Visionen“, sagt Emil Herzog. Nach Managementtätigkeiten bei Nestlé, Unilever und Globus hat sich Herzog mit 55 Jahren selbständig gemacht – nicht als Berater, sondern als Clown und Unternehmenskabarettist. Nun will er sich nochmals neu erfinden und mehr Humor in die Chefetage bringen.  Interview als PDF-Datei  Diesen Beitrag weiterlesen »